Samstag, 28. Mai 2011

watch out!!

überall sind sie versteckt, die kleinen Monster.. 
und nein, ich mein nicht die lebenden kleinen Zweibeiner..hehe..

nee, jetz mal ernst..

Letzte Woche war ich ziemlich viel mit Partyvorbereitungen für Söhnchens Geburtstag beschäftigt..
Da ich auch immer alles gaanz toll machen will, und sooo viele Ideen aufkommen, nimmt das schon ein bißchen Zeit in anspruch..aus zeittechnischen Gründen musste ich leider ein paar meiner Vorhaben streichen..ja, es ist hart, aber auch ich muss lernen, dass nicht immer alles so klappt wie ichs am liebsten hätte..:D

So, aber genug jetz ein paar Bildchen dazu..

Man kann ganz einfach tolle Einladungskarten zaubern, ich kann leider nur die Rohlinge zeigen:

 
Einen Kreis mit beliebiger Kontur ausschneiden, zur Häfte knicken, Augen, Zunge und Zähne aufkleben, fertig.
Auf die Vorderseite dann groß 'Einladung' schreiben und auf die Zunge den Namen des Eingeladenen.

Auf die Innenseite kan man dann alles weitere reinschreiben, wann, wie, wo und überhaupt.. Adresse, Telefonummer und einen Gruß.. fertig..ging recht fix..:)

Und VORSICHT: nicht beißen lassen..


Reinbeißen darf man aber gerne hier rein, in die Monstermuffins:


Leider hab ich zu spät gemerkt, dass man mit Zuckerguss nicht gut malen kann, deshalb haben ein paar von denen zerlaufenen Münder..waren aber trotzdem lecker:) 
Vegan mit Buntinies und Zuckerschrift.
Übrigens zum Thema Kuchen und Kinder hab ich folgendes gelernt: Kuchen mit Früchten essen sie nicht, Früchte so aber schon gern.. und quiteschebunt geht am besten..haha.. ist ja auch nicht weiter erstaunlich..


Außerdem hab ich aus Serviettenpompoms diese kleinen Gesellen gebastelt: 


Ich liebe Pompons, da gibts so viel Gestaltungsmöglichkeiten und die sehen so hübsch aus..
Hier gibts noch mehr tolle Ideen mit Pompoms und natürlich, wies gemacht wird.
Die Kinder fanden die Monster toll und am Ende durfte jedes eins mitnehmen.. schön wenn man für die ganze Mühe durch Freude belohnt wird:)

Übrigens kann man aus Kreppapier ganz einfach tolle Girlanden machen, kostet nicht viel und geht ganz fix.

Wie's geht hab ich vor kurzen erst hier entdeckt.. nur leider hab ich das Krepp nicht in diesen tollen langen Bänderrollen bekommen, aber man kann aus normalem Kreppapier immer abschnitte schneiden und das dann hintereinander legen, geht genauso gut.

Es wurde fröhlich gefeiert..und hey, obwohl wir leider Pech mitm Wetter hatten und nur nicht so lange raus konnten, wars echt toll und die acht Kids haben wirklich gutl miteinander gespielt und es war überraschend angenehm:)

Na dann, bis zur nächsten Party..

(Note to self: nächsts Mal dann doch zwei Wochen eher mit Planung und Deko anfangen..)

1 Kommentar:

  1. wow die monster sind ja toll geworden...

    ich denke du solltest kinderpartyaustatterin werden!!!!

    hmmm wäre ja mal eine überlegung...

    mach weiter so!!!

    AntwortenLöschen

weiterlesen..

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...